Der SV Bawinkel will zur Spitze aufschließen / Tischtennis-Oberliga - Spitzenreiter zu Gast

In der Tischtennis-Damenoberliga empfängt der SV Bawinkel am Sonntag um 11 Uhr die Spvg. Oldendorf.

 

Der emsländische Club steht vor seiner bislang schwersten Aufgabe. Die Gäste sind mit zwei Siegen glänzend aus den Startlöchern gekommen und führen die Tabelle aktuell an. Man muss den bisherigen Hype allerdings ein wenig relativieren. Die bisherigen Gegner gehören zweifellos nicht zur Créme de la Créme der Liga. Hart umkämpft war besonders der knappe 7:5-Sieg gegen den SV Emmerke, gegen den die Emsländerinnen mit 4:8 das Nachsehen hatten.

In der vergangenen Spielzeit war der SV Bawinkel der Spvg. Oldendorf leicht überlegen (8:4 und 7:7). Man kann daraus aber keine Schlüsse ziehen, denn die Gäste können jederzeit auf gleichstarke Akteurinnen der 2. Garnitur zurückgreifen. Zwei Stammspielerinnen der 1. Mannschaft hatten noch keinen Einsatz, wurden aber glänzend vertreten. Am Sonntag ist vieles ist denkbar und alles möglich. Mit einem Sieg wäre das heimische Team zurück in der Show.

 

 

 

 

TISCHTENNIS

 

Oberliga, Damen

SV Bawinkel - Spvg. Oldendorf So., 11.00

  1. (2:2-Punkte) gegen 1. (4:0)

 

Landesliga, Herren

SV Bawinkel - Olympia Laxten Sa., 18.30

 

Bezirksoberliga, Herren

BW Papenburg - VfL Wildeshausen Fr., 20.00

 

Bezirksliga, Herren

Quitt Ankum - Olympia Laxten II Fr., 20.00

 

Bezirksliga, Jungen

Hoogsteder SV - Olympia Laxten Fr., 18.30


Drucken