TV Erika/Altenberge mit Spielwitz und Kreativität

Erika/Altenberge.- Die Schüler des TV Erika/Altenberge gingen in der 1. Tischtennis-Kreisklasse Ems/Vechte ungeschlagen als Meister ins Ziel. Maximale Spannung gab es lediglich auswärts beim Verfolger Olympia Laxten, wo der TV mit dem 5:5-Unentschieden auch den einzigen Minuszähler kassierte. Zur Mannschaft, von der man noch einiges erwarten kann, gehören Henning Griep (links), Joost Mäsker, Alina Specken, Lukas Specken, der kein einziges Einzel abgab, Nilo Büter, Leo Wilgmann und Nils Pricker.

Foto: Georg Bruns

Die Zukunftsplanung passt

Concordia Emsbüren hatte in der zurückliegenden Saison die absolute Hoheit in der 

Tischtennis-Schülerkreisliga der Region Emsland/Grafschaft Bentheim, wie allein zwölf 10:0-Siege belegen. Folgerichtig ging der Meister ohne jeden Minuspunkt ins Ziel. Zur trainingsfleißigen Mannschaft gehören Tim Lübbers (links), der in der gesamten Spielzeit nur zwei Sätze abgab, Moritz Kock, Tom Knobloch, Peter Meß und Leo Silies.

Foto: Georg Bruns

Der SV Rastdorf will hoch hinaus

Die forcierte Nachwuchsarbeit der Tischtennis-Sparte des SV Rastdorf trägt erste Früchte. Indiz der sportlichen Renaissance ist der Titelgewinn der Jugendmannschaft in der 1. Kreisklasse Emsland/Nord. Der Vizemeister BW Papenburg wurde im Direktvergleich knapp auf Distanz gehalten (5:5 und 7:3). Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da die Mannschaft wegen des Hallen-Neubaus kein Heimspiel bestreiten konnte. Zur erfolgsorientierten Truppe gehören Lena Bahlmann (links),  Amelie Moorkamp, Lilliana Hubrich und Hannah Hermes, die mit zwölf Einzelerfolgen besonders erfolgreich war.

Bruns-Foto

Olympia Laxten in der Kreisliga angekommen

Die Präsentation von Olympia Laxten V in der Rückrunde der 1. Tischtennis-Kreisklasse Süd mit nur einem Minuszähler war brillant und führte das Septett als Meister direkt in die Kreisliga. Dabei ist die Mannschaft noch längst nicht am Anschlag ihrer Möglichkeiten. Zur Stammbesetzung gehören Andreas Scherer (links), Mischa von Norren, Tobias Scheipers, Christian Lühn, Eugen Scherer, Torben Marquardt und der Teamchef Stefan Manning.

Bruns-Foto

Saisonziel übertroffen

In der Tischtennis-Herrenbezirksoberliga war Olympia Laxten zwar nicht frei von Schwächen, steigt aber dank einer konstanten Saison als Vizemeister in die Landesliga auf. Damit spielt die Mannschaft künftig dort, wo sie mit ihrem Potenzial leistungsmäßig hingehört. Zur Stammbesetzung, die an alte Zeiten erinnert, gehören Marius Varel (links), zweifellos die Königspersonalie des Clubs, Claus Hartdegen, Klaus Fietzek, Alexander Keller, Jörg Schneegans, Eduard Beck und Axel Sehring.

Foto: Georg Bruns