Sechs Grafschafter Senioren-Titel bei der Tischtennis-Regionsmeisterschaft

Am zweiten Tag der 5. Tischtennis-Regionsmeisterschaften trafen sich am Freitagabend in Hoogstede 24 Spieler, um die Titel in den Seniorenklassen auszuspielen. Dabei überzeugten die Grafschafter Aktiven, die sechs von sieben möglichen Titeln gewannen. Nur Materialspieler Karl-Heinz Tenkleve vom SC Spelle-Venhaus drang mit dem Gewinn der Senioren 60 in diese Phalanx ein.

Erstmals wurden bei diesem Turnier auch die neuen Klassen Senioren 45 und Senioren 55 ausgetragen, nachdem seit dieser Saison nun auch im Tischtennis – wie z. B. seit langem in der Leichtathletik - die Altersklassen von Anfang an immer in Fünf-Jahres-Schritten ausgespielt werden. In den neuen Klassen setzten sich mit Jens Kahsnitz (SV Union Lohne/45) und Detlef Barchanowitz (FC Schüttorf 09/55) denn auch gleich die Favoriten durch, die nur am Anfang die Gegenwehr von Eduard Hensel (SG Freren/45) bzw. Jan-Hindrik Balderhaar (TuS Neuenhaus/55) fürchten mussten.

Bei den Senioren 40 und den Senioren 50, die ihre Spiele jeweils gemeinsam mit den beiden neuen Klassen austrugen, dominierten bei ihrem jeweils ersten Senioren-Turnier die hohen Favoriten Jens Sarnow (TuS Neuenhaus/40) und Gerd-Rainer Vennegeerts (SC Union Emlichheim/50), die wiederum Marco Knospe (SV Vorwärts Nordhorn/40) und Hannes Slot (Hoogstede SV/50) hinter sich ließen.

Bei den Senioren 60 scheiterten alle Gegner an den Belägen von Karl-Heinz Tenkleve, dem diese somit zum ersten Regionstitel verhalten. Reinhold Nüsse (SpVgg. Brandlecht/Hestrup) zeigte sich gegenüber dem Vorwochenende verbessert und kam bei seinem ersten Start in der neuen Altersklasse auf den 2. Platz.

Bei den Senioren 65 überraschte Dirk Höötmann vom FC Schüttorf 09 den Favoriten Franz Kock (VfL Emslage) gleich im ersten Spiel in vier Sätzen, während bei den Senioren 70 die beiden Bad Bentheimer Dieter Strauss und Heinz Lindt ungefährdet waren. Im Direktduell brauchte Dieter Strauss gegen den deutlich älteren Heinz Lindt immerhin fünf Sätze, bis sein erster Regionsmeistertitel feststand.

Vor den Augen von Oberschiedsrichterin Katrin Harms-Ensink (Hoogsteder SV) und Turnierleiter Michael Wolf (SV Langen) hatte der Hoogsteder SV wieder einmal einen guten Rahmen für ein Regionsturnier geschaffen, das diesmal – auch aufgrund des coronabedingten Verzichts auf die Doppelkonkurrenzen – deutlich früher zu Ende war als die letzten Turniere an gleicher Stelle.

Nach dem Turnier verteilten sich alle Platzierten der Senioren-Regionsmeisterschaft Ems-Vechte mit erforderlichem Abstand zum Gruppenfoto in der Halle. In der ersten Reihe stehen die neuen Regionsmeister mit dem Pokal in der Hand: (v. l. n. r.) Detlef Barchanowitz, Karl-Heinz Tenkleve, Dirk Höötmann, Jens Kahsnitz, Dieter Strauss, Gerd-Rainer Veenegeerts und Jens Sarnow.


Drucken