Punktspielwochenende 06.-08.03.2020 / Bezirksligen und höher

Landesliga, Damen

Union Meppen - SV Molbergen 1:8

Es war ein ernüchternder Auftritt des Meppener Schlusslichtes gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Gäste strahlten von Beginn an Dominanz aus. Damit ist der Abstieg für Union endgültig besiegelt.

Union Meppen: Eichhorn (1), Brand, Zaudtke, Knurr, Eichhorn/Brand, Zaudtke/Knurr.

 

Bezirksoberliga, Damen

TV Wellingholzhausen - Union Meppen II 8:0

Auch bei einer mittelmäßigen Mannschaft reichte es bei Weitem nicht für den Aufsteiger aus Meppen. In den Einzeln gelang nicht einmal ein Satzgewinn.

Union Meppen: Fischer, Bruns, Fehrmann, Löcken, Fischer/Bruns, Fehrmann/Löcken.

 

TSG Dissen - Union Meppen II 8:0

Der Ehrenzähler wäre verdient gewesen, doch scheiterte Brigitta Fischer zweimal im Entscheidungssatz. Damit geht der Leidensweg weiter für Union. Mit der fünften Niederlage am Stück ist der Abstieg schon spürbar.

Union Meppen: Fischer, Bruns, Fehrmann, Löcken, Fischer/Bruns, Fehrmann/Löcken.

 

Bezirksoberliga, Herren

Olympia Laxten - BW Lohne 9:3

Das Schlusslicht aus Lohne konnte anfänglich durchaus mithalten. Dann machte Olympia maximalen Druck und sorgte mit fünf Einzelerfolgen in Reihe für kurzen Prozess. Für Olympia ist damit die Aufstiegsrelegation greifbar nahe.

Olympia Laxten: M. Varel (2), Keller (1), Schneegans (2), Beck, Sehring (1),  Hartdegen (1), Schneegans/Sehring (1), M. Varel/ Keller, Beck/Hartdegen (1).

 

TV Hude III - SV Bawinkel 4:9

Die Reise des emsländischen Tabellenführers glich einer Klassenfahrt. Die Mannschaft hatte Anpassungsprobleme, fand aber nach dem 4:4-Zwischenresultat den erforderlichen Rhythmus. Die Umstellung der Doppel zahlt sich immer mehr aus.

SV Bawinkel: Wintels (2), Kurbjuweit (2), Saalfeld (1), Rühlmann (1), Janzen (1), Kurbjuweit/Saalfeld (1), Wintels/Rühlmann, Janzen/Schultealbert (1).

 

Bezirksliga, Damen

SG Walchum - SF Oesede II 8:6

Nach fünf Spielen ohne Sieg gelang dem Walchumer Neuling ein nicht für denkbar gehaltener Coup gegen den Tabellenzweiten. Andrea Thomes, die wie aus dem Bilderbuch spielte, machte die Sensation mit ihrer besten Saisonleistung möglich.

SG Walchum: Wiebeziek (2), Kiep (1), Walker (1), Thomes (3), Walker/Thomes (1), Wiebeziek/Kiep.

 

SV Bawinkel II - SV Wissingen V 8:4

Der Sieg gegen den Spitzenreiter personifizierte sich in Andrea Kamphus. Nach dem 4:4-Zwischenergebnis machte ein Finale furioso die Überraschung perfekt. Es zeigte sich, dass die emsländische Mannschaft in Bestbesetzung unantastbar ist.

SV Bawinkel: Trepohl (3), Kalmer (2), F. Hartdegen (1), Jaspers (1), Hartdegen/Jaspers, Trepohl/Kalmer (1).

 

SV Bawinkel II - Concordia Belm/Powe 8:1

Die Heimmannschaft dokumentierte ihre Übermacht gegen das Schlusslicht. Schwer zu kämpfen hatte Franziska Hartdegen, die in ihren Einzeln erst im Entscheidungssatz punkten konnte.

SV Bawinkel: Trepohl (2), Kalmer (2), F. Hartdegen (2), Kuhlmann, Trepohl/F. Hartdegen (1), Kalmer/Kuhlmann (1).

 

Bezirksliga, Herren

Concordia Emsbüren - Union Lohne 9:6

Die Partie war lange ausgeglichen, in der zweiten Phase des Spiels übernahm dann Concordia das Kommando. In der Form seines Lebens befindet sich Albino Martins. Damit ist der Klassenerhalt greifbar nahe.

Concordia Emsbüren: Schülting (1), Oldenburg, Mosler (2), Otting (1), Lange (1), Martins (2), Schülting/Mosler (1), Oldenburg/Otting, Martins/Lange (1).

 

Spvg. Oldendorf II - Union Meppen 2:9

Die schnelle Meppener 5:0-Führung beim Tabellenvorletzten glich einer Machtdemonstration. Der Rest geriet zur Nebensache. Zuverlässig agierte der Ersatzmann Klaus-Peter Polke.

Union Meppen: Korte (2), Lammers (2), Wöbker (1), Kock, Polke (1), Fischer, Korte/Lammers (1),Wöbker/Polke (1), Kock/Fischer (1).

 

TSV Riemsloh - Union Meppen 8:8

Ein nicht ermüdender Kampfgeist charakterisierte das emsländische Sextett beim Spitzenreiter. Im Abschlussdoppel konnten Carsten Korte und Tobias Lammers einen

0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg umwandeln.

Union Meppen: Korte (2), Lammers (2), Wöbker (1), Kock (1), Kuhl, Fischer, Korte/Lammers (2), Wöbker/Kuhl, Kock/Fischer.

 

TSV Riemsloh - BW Papenburg 9:1

Blau-Weiß wurde beim Tabellenführer vorgeführt. Bei acht Satzgewinnen war der Ehrenzähler dem Ersatzmann Herbert Michalke vorbehalten.

BW Papenburg: M. Michalke, Priet, Kuhlmann, Dreyer, Nee, H. Michalke (1), M. Michalke/Priet, Kuhlmann/Dreyer, H. Michalke/Nee.


Drucken