Finn Gumprich Dauergast auf dem Treppchen / Tischtennis-Regionsranglistenturnier - Hoogsteder SV am erfolgreichsten

Nordhorn. Im fünften Tischtennis Regionsranglistenturnier wurde in Nordhorn nach der Corona-Zwangspause ein lang brachliegendes Potenzial geweckt.

 

Jungen 11: In einem Herzschlagfinale lagen am Ende drei Akteure gleichauf. Die bessere Satzdifferenz sprach für Alexander Piepmeyer (TuS Gildehaus), der Tony Blem (FC Schüttorf) und Michel Köttker (Union Lohne) hauchdünn hinter sich lassen konnte.

Mädchen 13: Das zahlenmäßig kleine Feld dominierte der Hoogsteder SV mit der Tagessiegerin Inga Molendyk und der nachfolgenden Maila Woltering.

Jungen 13: Zwei Aktive des ASC Wilsum überstanden komplett schadlos die Vorrunde. Von diesen sicherte sich anschließend im Direktvergleich Jos Jürries clever und gekonnt mit einem Viersatzerfolg gegen Marcel Keus den Turniersieg. Im Spiel um Platz drei präsentierte sich Clemens Exeler (VfB Lingen) zwar stark, doch hielt Hennes Alsmeyer - ein verheißungsvolles Talent des TV Meppen - dagegen und behauptete sich in vier Sätzen.

Mädchen 15: Der Hoogsteder SV feierte ein Vereinsfestival. Mit gehaltvollen Aktionen triumphierte Jette Snieders vor ihren Clubkameradinnen Helia Meyerink und Emily Warmer.

Jungen 15: In einem Riesenfeld mit vier Gruppen in der Vorrunde gehörte die Bühne gehörte zweifellos zwei Spielern, die mit absolut weißer Weste - also ohne Satzverlust - ins Finale marschierten. Bis zum letzten Ballwechsel im Entscheidungssatz waren Luca Jansen (SV Surwold) und Hanno Kühlenborg (Olympia Laxten) auf Augenhöhe. Dann kam der Surwolder mit einigen spektakulären Aktionen zu seinem bislang größten Erfolg in seiner Laufbahn. Unumstritten war Rang drei durch Jacob Kremer (TV Meppen).

Mädchen 19: In die Phalanx der Grafschaft Bentheim konnte nur Luisa Kessens (TV Meppen), eine Spätstarterin Im Tischtennis-Sport, eindringen. Sie musste sich lediglich der neuen Ranglistenersten, Linda Klompmaker  (Hoogsteder SV), beugen.

Jungen 19: In dieser emsländischen Domäne war Finn Gumprich (TV Meppen) spielerisch der Genius, der nur einmal über die volle Distanz von fünf Sätzen musste. Die nachfolgenden Positionen belegten Fynn Harmsen (ebenfalls TV Meppen) und Danny Schenk (Olympia Laxten).

 

Start der Erwachsenenklassen beim Regionsranglistenturnier auf 16.00 Uhr verlegt

Liebe Sportkamerden,

da die Beteiligung in den acht Nachwuchsklassen zum Meldeschluss des Regionsranglistenturniers am Samstag überraschend groß ist, werden die Vorrunden in diesen Klassen wahrscheinlich bis ca. 16 Uhr dauern, weil das an den 12 Tischen in der Turnhalle der ALMA-Schule einfach nicht schneller geht. Es werden also bis ca. 16 Uhr alle Tische für die Spiele der Nachwuchsklassen gebraucht.

Deshalb ist vor 16 Uhr kein Platz in der Halle für die Spiele der Damen und der Herrenklassen. Deshalb wird die Startzeit der Erwachsenenklassen von 15.00 Uhr auf 16.00 Uhr verlegt. Die Damen und Herren werden auch gebeten, nicht vor 15.30 Uhr anzureisen, weil sie vorher ohnehin nicht trainieren können und der Platz in der Halle für den Nachwuchs gebraucht wird. Von einem möglichen Ausweichen in eine andere Halle außerhalb von Nordhorn haben wir aufgrund der damit erwarteten organisatorischen Probleme verzichtet.

Auch ab 16.00 Uhr werden noch einige Endrundenspiele in den Nachwuchsklassen laufen, so dass die Erwachsenen erst nach und nach beginnen werden. Die pünktliche Durchführung der Nachwuchsklassen hat absoluten Vorrang, da hier die Teilnehmer am Bezirksranglistenturnier ermittelt werden müssen. Bei den Damen und Herren geht es ja nicht mehr weiter.

Ab ca. 17.00 Uhr sollten dann alle 12 Tische für die Damen und Herren zur Verfügung stehen, so dass es ab dann deutlich schneller voran gehen wird als am Anfang. Wahrscheinlich sind die Vorrundenspiele bei den Herren I und II frühestens um 19 Uhr beendet, und für die Besten folgt dann noch die Endrunde.

Wenn das einzelnen Spielern der beiden Herrenklassen zu spät wird, sollten sie auf einen Start bei diesem Regionsranglistenturnier verzichten. Ich weise bewusst im Vorfeld darauf hin, um jedem die Möglichkeit zu geben, eigenen Ärger über einen schleppenden Start und ein spätes Ende der beiden Herrenklassen zu vermeiden.

Weil es sich um eine Veranstaltung mit mehr als 50 Personen handelt, gilt für alle Personen über 17 Jahren die 3G-Regel. Ein Impfnachweis oder ein aktueller Antigentest für die Ungeimpften ist vorzulegen.


Mit freundlichen Grüßen

Tischtennis-Regionsverband Ems-Vechte e. V.
Hilmar Heinrichmeyer
(Koordinator für den Individual-Spielbetrieb)

Tischtennis-Regionsrangliste in Nordhorn / Ranglistenort verlegt

Am kommenden Samstag richtet der Tischtennis-Verband Ems/Vechte in Nordhorn die Regionsrangliste dieser Saison aus. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr in der Kreissporthalle I an der Wilhelm-Raabe-Straße Alma-Schule an der Von-Behring-Straße 5 im Nordhorner Stadtteil Blanke mit den Nachwuchsklassen. Es gilt die Alterseinteilung der kommenden Spielzeit 22/23. Die Damen und Herren starten ihre Konkurrenzen um 15 Uhr. Verantwortlich für die Durchführung ist das Turnier-Leiterteam des Regionsvorstandes. Es wird kein Startgeld erhoben. Meldungen sind elektronisch an Hilmar Heinrichmeyer (hmeyer@ttvn.de) zu richten. Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor Turnierbeginn in der Halle möglich. Nach aktueller Verordnungslage des Landes Niedersachsen wird die 3G.Regel gelten.

 

Aktualisierung!

 

Die Tischtennis-Regionsrangliste Ems-Vechte kann am Samstag nicht wie ursprünglich geplant in der Kreissporthalle an der Wilhelm-Raabe-Straße in Nordhorn stattfinden. Die Grafschaft Bentheim hat die Halle als Flüchtlingsunterkunft reserviert. Das Turnier wird zu gleicher Zeit in der Alma-Schule an der Von-Behring-Straße 5 im Nordhorner Stadtteil Blanke durchgeführt werden. Falls die Hallenkapazitäten nicht ausreichen, werden die Konkurrenzen der Damen und Herren kurzfristig ausgelagert. Nachmeldungen sind nicht mehr möglich. Der ursprüngliche Meldeschuss ist unbedingt einzuhalten.

 

Link zur Turnierausschreibung: https://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail?tournament=467968&federation=TTVN

Regionsranglistenturnier Ems-Vechte am Samstag, 19.03.2022 in Nordhorn

Liebe Sportkameraden,

nach siebenmonatiger Turnierpause freue ich mich, dass es jetzt auch mit dem Tischtennis-Turnierspielbetrieb weiter gehen kann. Deshalb findet ihr hier Turnierkalender TTVN die Ausschreibung für das Regionsranglistenturnier in drei Wochen in der Nordhorner Kreissporthalle.

Bitte denkt daran, dass dieses Turnier bereits mit der Alterseinteilung der nach den Sommerferien beginnenden Saison 2022/23 gespielt wird! Insbesondere für die Nachwuchsklassen ist das von Bedeutung! Und denkt bitte auch daran, dass die älteste Jugendklasse (bisher Jugend 18) ab der kommenden Saison um ein Jahr verlängert wird. Dann ist Jugend 19 die älteste Jugendklasse. Das solltet ihr auch bei der Planung eurer Nachwuchsmannschaften für die nächste Saison berücksichtigten! Die Nachwuchsklassen starten erneut drei Stunden früher (12.00 Uhr) als die Erwachsenen. Wir hoffen, dadurch ein rechtzeitiges Ende insbesondere der Jugend 13 und Jugend 11 sicherstellen zu können.

Bereits zum sechsten Mal (wegen Corona leider nicht zum achten Mal) wird das Regionsranglistenturnier gemeinsam ausgetragen. Ich würde mich freuen, wenn zahlreiche Spieler der Region Ems-Vechte der Einladung folgen würden! Dazu ist die Verteilung der Ausschreibung über vereinsinterne Verteilerlisten sehr willkommen!

Ich weise noch einmal darauf hin, dass es im Erwachsenenbereich mittlerweile keine weiterführenden Ranglistenturniere mehr gibt. Die Teilnehmer an unserem Regionsranglistenturnier der Damen und Herren können sich also nicht mehr weiterqualifizieren. Hier dient das RRLT jetzt nur noch zum Leistungsvergleich und insbesondere als Angebot an diejenigen, die gerne Turniere spielen. In diesem Jahr kommt als besonderer Anreiz hinzu, dass man es gut als Vorbereitung auf die wenigen noch stattfindenden Punktspiele nutzen kann!

Im Nachwuchsbereich bleibt alles beim Alten - hier kann man sich bei Jugend 15 und 19 weiterhin bis zum Bundesranglistenturnier durchqualifizieren (wenn man stark genug ist).

Den SV Vorwärts Nordhorn bitte ich, den Helfereinsatz rechtzeitig zu planen.

Schöne Grüße,

Regionsverband Ems-Vechte

Hilmar Heinrichmeyer

Koordinator für den Individual-Spielbetrieb

Führungswechsel vollzogen

In der Tischtennis-Rangliste der Region Ems/Vechte, die vierteljährlich aktualisiert wird, hat sich an der Spitze ein Wechsel vollzogen.

Der lange führende Rainer Klaßen (Sparta Werlte) wurde von Ingo Hantke, der seit 2020 für den SV Bawinkel aktiv ist, abgelöst. Für seinen Verein ist dieser in der Landesliga aktiv, wo er bis zur coronabedingten Zwangspause mit einer Einzelbilanz von 13:1 das Anforderungsprofil eines Ranglistenersten voll umfänglich erfüllt hat.

Bruns-Foto